Der Bundesvorstand – ein Rant

Normalerweise ist mir der Bundesvorstand herzlich egal. In Baden-Württemberg erlebe ich nur aus der Presse, was der Vorstand so getan hat und hin und wieder sind Dinge die Generalsekretär oder Schatzmeisterin tun für mich in meiner kleinen Seifenblase relevant. Ob Ponader im Fernsehen Sandalen trägt oder Schlömer einen Hundeblick hat, interessiert mich nicht.

In letzter Zeit wird der Bundesvorstand aber immer mehr mein Problem. Immer wieder „darf“ ich mich an Infoständen und bei Vorträgen rechtfertigen. Für Bernd Schlömers Aussagen, für Johannes Ponaders Sandalen, für Swanhilds Aussagen wegen Johannes, weil Julia Schramm und Matthias Schrade zurückgetreten sind. Immer wieder sage ich den Kritikern dann, dass unser Vorstand eine verwaltende Tätigkeit ausübt und politisch nicht mehr Aussagekraft hat als jedes Mitglied. Ich erkläre geduldig, dass ich nicht finde, dass in einem Vorstand alle eine Meinung vertreten müssen, dass ich denke, dass man durchaus unterschiedlich denken darf und das auch sagen. Und dass ich finde, dass wir keine „Geschlossenheit“ brauchen, dass öffentliches Diskutieren und Streiten in Ordnung ist, solange es nicht persönlich wird.

Und dann kommt ihr. Statt zu verwalten lese ich aus der Presse, dass der BuVo sich wieder gegenseitig anviecht, weil sie „inhaltliche Differenzen“ haben. Ich sag euch was: Mich interessieren inhaltliche Differenzen nicht. Setzt euch verdammt nochmal endlich an einen Tisch und klärt das Problem, alle miteinander. Wir haben hier eine Bundestagswahl und ich will nicht zuschauen, wie ihr dafür verantwortlich gemacht werdet, dass 35k Piraten ihrem Traum die Welt zu verändern hinterherwinken dürfen, während er davonsegelt!

Reißt euch endlich zusammen, ob ihr euch leiden könnt ist sowas von unwichtig! Wenn Johannes Sandalen trägt, dann tut er das halt. Wenn Bernd findet, Johannes soll arbeiten gehen, dann sagt er das bitte Johannes bei einem Bier am runden Tisch und wenn Swanhild Johannes untragbar findet, dann sagt sie das bitte auch Johannes direkt. Verdammtnocheins, wie alt seid ihr?

Ja, wir haben uns in Bochum gegen Neuwahlen entschieden. Ja, ich habe da auch abgestimmt. Ja, ich finde die Entscheidung immer noch richtig. Aber nur unter der Prämisse dass ihr euch endlich zusammenreißt und euch benehmt, wie ich das von Erwachsenen erwarte.

edit: Oh und bevor sich jetzt alle freuen, dass ich nur auf dem BuVo rumgehackt habe…jeder einzelne Pirat sollte sich genauso daran halten. Hört auf euch auf Seiten zu schlagen und macht denen klar, dass ihr den Kindergarten nicht länger toleriert.


Flattr this

Advertisements

3 Kommentare zu “Der Bundesvorstand – ein Rant

  1. >Verwaltende< Tätigkeit. So ist es.
    Der BuVo sollte uns endlich Strukturen geben, mit denen wir arbeiten können. Den dezentralen Online Parteitag rechtlich und strukturell ausarbeiten, das LQFB so gestalten, das die Kritikpunkte wegfallen (Umfrage dazu, was die Meisten stört…) usw…
    Grrrrrrrrrrrr…. Es nervt. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s