Meine Rede für den OneBillionRising

Laut dem „Index  für menschliche Entwicklung“ zählt das Land in dem wir hier leben zu den „sehr hoch entwickelten Staaten“. In Deutschland darf fast jeder hier lebende Bürger wählen oder einen Führerschein machen, wir haben ein Sozialsystem, das zumindest in der Theorie dazu geeignet ist, jeden aufzufangen, der es nicht alleine schafft. Wir haben flächendeckend  Krankenversorgung und Krieg kennen die allermeisten von uns glücklicherweise nur noch aus Geschichtsbüchern und Erzählungen lang vergangener Tage.

Und trotz all dieser vermeintlich guten Nachrichten hat jeder von uns schonmal Gewalt erlebt. Jeder, es gibt keine Ausnahmen, keine Frau, kein Mann und auch kein Kind. Wer nicht selber Gewalt erfahren hat hat Gewalt gegen andere  erfahren, sei es körperliche oder psychische. Wir fangen erschreckend früh mit der Gewaltspirale an: Wir haben selber Gewalt erfahren, wir  geben sie an unsere Kinder weiter und finden keinen Weg raus aus dem Ganzen.

Es gibt trotzdem auch eine gute Nachricht: Jeder einzelne von uns kann etwas tun! Jeder sollte mit gutem Beispiel vorangehen und lernen, die Welt zu verändern. Lernen, dass es völlig in Ordnung ist, mal wütend zu sein. Lernen, dass es jedem so geht. Lernen, dass es keine Schande ist, darüber zu sprechen. Dass es keine Schande ist zu sagen „ich bin überfordert“ oder „ich weiß nicht weiter“, oder auch „ich habe Angst vor mir selber und dem, was ich vielleicht irgendwann einmal tun könnte“. Wir müssen darüber reden, anderen zuhören und mehr als alles andere die Menschen ernst nehmen, die sich uns anvertrauen, weil sie etwas erlebt  haben, das sie nicht hätten erleben dürfen. Wir dürfen nicht wegschauen! Wir müssen Angebote machen, den Menschen eine Anlaufstelle bieten, an die sie sich wenden können und  wo ihnen geholfen wird, ohne über sie zu urteilen.

Gewalt – ob psychisch oder physisch – darf NIE akzeptiert werden! Keiner Frau gegenüber, keinem Mann gegenüber und niemals gegenüber Kindern! Wir sind diejenigen mit Verantwortung. Wir sind diejenigen, die jetzt eine bessere Welt schaffen können! Ich bin verdammt stolz darauf, heute und in Zukunft Teil dieser Veränderung zu sein. Mein Name ist Lisa und ich bin Pirat.

(Die Folien für meinen morgigen Vortrag sind unter „Links“ zu finden)


Flattr this

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s