Zusätzliche Sozialleistungen

Immer mehr Menschen verzichten darauf, Sozialleistungen auf die sie einen Anspruch haben auch wirklich zu beantragen. Quasi ständig hört man in den Medien, dass sich alle Welt fragt warum das denn so sei.

Ich möchte an dieser Stelle mal aus dem Nähkästchen plaudern, warum ich mittlerweile auf alle zusätzlichen Leistungen – auf die ich eigentlich angewiesen bin – verzichte und nichts mehr beantrage.

Es begab sich, dass ich die Pille nehmen wollte. Also ab zum Arzt, der hat sie verschrieben, weiter zur Apotheke. Schock! Knapp 50 Euro für drei Monate. Okay, ich kann mir das nicht leisten.

Ich habe die zuständige Abteilung der Stadt angerufen und nachgehakt. Nein, diese Kosten werden generell nicht übernommen. Großes Fragezeichen in meinem Kopf. Aber…wie bezahlen andere mit niedrigem Einkommen oder gar Hartz4-Leistungen eigentlich…?

Naja, wir leben ja im 21. Jahrhundert, ich frag mal Google. Ach, da schau an, da gibts einen Paragrafen im SGB?

§ 49 SGB XII
Zur Familienplanung werden die ärztliche Beratung, die  erforderliche Untersuchung und die Verordnung der empfängnisregelnden  Mittel geleistet. Die Kosten für empfängnisverhütende Mittel werden  übernommen, wenn diese ärztlich verordnet worden sind.

Also nochmal da angerufen: Ja, da habe man sich wohl geirrt, natürlich werden die Kosten übernommen, ich solle bitte in Vorleistung gehen und Quittung und Rezept an sie schicken.

Moment…das Rezept? Als Aluhut finde ich das nicht ganz so cool. Und: Die Pille ist verschreibungspflichtig. Wenn ich sie also in der Apotheke gekauft habe, dann ist davon auszugehen, dass ein Rezept existiert. Ohne hätte ich sie nicht bekommen. Aber meinetwegen, schicke ich halt alles ein. Wenige Wochen später kam die Erstattung. Ich musste zwar in Vorleistung gehen, das Geld hat vorn und hinten gefehlt, aber egal, es wurde erstattet. Für die bestehenden Verhältnisse ist das schonmal super.

Drei Monate später das selbe Spiel: Ich schicke meinen Kram ein. Statt des Geldes kommt aber diesmal ein Brief zurück: Man erstattet die Kosten nur, wenn ich eine ärztliche Verordnung vorlegen kann. Ärztliche Verordnung? Google erklärt mir, dass es sich dabei um ein Rezept handelt. Das haben sie bekommen, ich schreibe also genau das zurück. Ein erneutes Schreiben: Nein, das Rezept reiche nicht aus, man brauche zwingend die Verordnung des Arztes, dass die Einnahme des Medikamentes notwendig und unumgänglich ist. Äh?

Ich habe also die zuständige Sachbearbeiterin angerufen: Es handelt sich um die Pille, Empfängnisverhütung ist quasi nie unumgänglich. Ob ihr aber klar sei, was die Alternative ist und was die Alternative das Amt kosten würde, zumal meine Ausbildung damit auf dem Spiel steht. Und als Letztes: Es gibt keine ärztliche Verordnung, es wurde ein Rezept ausgestellt, dass auszureichen hat. Datenschutz und so, alles weitere geht sie nichts an. Nein, das gehe so nicht, meinte die Dame. Mein Hinweis darauf, dass es letztes Mal auch ging wurde mit „da wurde halt ein Fehler gemacht“ beiseite geschoben.

Also habe ich nochmal schriftlich Widerspruch eingelegt und die selbe Erklärung nochmal vom Vorgesetzten erhalten.

Und DAS war der Punkt an dem mir klar war, dass der Aufwand, die Portokosten und meine Nerven mehr wert sind, als 50 Euro. Die Stadt Ulm hat es geschafft: Von mir kommen keine weiteren Anfragen zur Kostenerstattung für irgendwelche Dinge, die mir eigentlich zustehen.

Und jetzt setze ich mich wieder hin und fülle meine 8 Seiten Berufsausbildungsbeihilfe-Weiterbewilligungsantrag aus. Und meinen Wohngeld-Weiterbewilligungsantrag. Der hat glücklicherweise nur 6 Seiten. Ich hab als Auszubildende ja sonst nichts zu tun, als alle 6 Monate 30 Seiten auszufüllen, zum Vermieter zu rennen, der bestätigt, dass ich immer noch die selbe Miete bezahle und alle Bescheide dann in Kopie an sieben verschiedene Ämter zu schicken.

Flattr this

Advertisements

Ein Kommentar zu “Zusätzliche Sozialleistungen

  1. Pingback: Wahlinfo – Zusätzliche Sozialleistungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s