Todesopfer rechter Gewalt – kein Vergessen!

Januar:
01. Januar 1981 – Im Kreis Ludwigsburg wurde Sydi Battal Koparan von Skinheads erschlagen
01. Januar 2007 – Andreas F. wird von einer Gruppe Neonazis getötet
05. Januar 1992 – 15 (in Worten: Fünfzehn!) Neonazis erschlagen in Gransee einen 18-jährigen
07. Januar 1984 – Bei einem Brandanschlag in München wird Corinna Tatarotti so schwer verletzt, dass sie Monate später an den Folgen stirbt
07. Januar 1990 – Mahmud Azhar wird so brutal zusammengeschlagen, dass er zwei Monate später an den Folgen stirbt
18. Januar 1993 – Karl Sidon wird bewusstlos geschlagen und dann auf eine viel befahrene Straße geworfen, wo er von mehreren Autos erfasst wurde
18. Januar 1996 – Bei einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim sterben Maiamba Bunga, Nsuzana Bunga, Francoise, Miya, Christelle, Legrand und Jean-Daniel Makodila, Rabia El Omari und Sylvio Amoussou, 38 weitere Menschen werden verletzt, zum Teil schwer
20. Januar 2004 – Oleg Valger wird von vier rechtsradikalen Jugendlichen geschlagen und mit Messerstichen getötet
24. Januar 1993 – Mario Jödecke wird von einem Skinhead mit einem Messerstich ins Herz getötet
25. Januar 2003 – Hartmut Balzke wird von einem Neonazi ins Gesicht geschlagen, an den Folgen stirbt er zwei Tage später
29. Januar 1999 – Bernd Schmidt wird drei Tage lang von Neonazis gefangen gehalten und malträtiert, dann stirbt er an seinen Verletzungen
30. Januar 2004 – Martin Görger wird verprügelt, später kommen die Täter noch einmal wieder, legen seinen Kopf auf eine Bordsteinkante und treten auf seinen Hinterkopf
31. Januar 1992 – Eine Flüchtlingsunterkunft wird angezündet, drei Menschen aus Sri Lanka sterben in den Flammen
31. Januar 1997 – Phan Van Toau wird in Brandenburg zusammengeschlagen

Februar:
03. Februar 1996 – Patricia Wright wird gefesselt, vergewaltigt, gedrosselt und mit 91 Messerstichen getötet
05. Februar 1995 – Horst Pulter wird geschlagen und mit einem Messerstich getötet
07. Februar 1997 – Frank Böttcher wird zusammengeschlagen und dann mit mehreren Messerstichen und Tritten gegen den Kopf getötet
13. Februar 1997 – Antonio Melis wird verprügelt und später in der Havel ertränkt
13. Februar 1999 – Bei der „Hetzjagd in Guben“ werden drei Personen von Neonazis verfolgt, Farid Guendoul verletzt sich auf der Flucht die Beinarterie und verblutet
15. Februar 1995 – Sven Beuter wird von einem Neonazi geschlagen und stirbt fünf Tage später an den Folgen
18. Februar 1994 – Ali Bayram wird von seinem Nachbarn in seiner eigenen Wohnung erschossen, seine Tochter wurde ebenfalls von einer Kugel getroffen, überlebte die Tat jedoch
20. Februar 1993 – Mike Zerna wird von Skinheads zusammengeschlagen und dann unter einem Kleinbus begraben
23. Februar 1997 – Bei einer Polizeikontrolle wird der Polizist Stefan Grage von einem Neonazi getötet,  weitere Beamte werden zum Teil schwer verletzt
25. Februar 2004 – Mehmet Turgut wird vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ mit einem Schuss in den Kopf ermordet

März:
09. März 1993 – Mustafa Demiral wird mit einer Gaspistole bedroht und stirbt an einem Herzanfall
15. März 1992 – Der Rumäne Dragomir Christinel wird von 25 Skinheads zusammengeschlagen
15. März 1995 – Martin Kemming wird von einem Neonazi erschossen
17. März 1999 – Egon Effertz wird in Duisburg von rechtsextremen Skinheads zu Tode getreten
18. März 1992 – Gustav Schneeclaus bezeichnet Hitler als „großen Verbrecher“ – Dafür wird er von Skinheads so schwer misshandelt, dass er Tage später stirbt
19. März 1992 – Ingo Finnern ertrinkt im Flensburger Hafen, nachdem er von einem Neonazi ins Hafenbecken gestoßen wurde
20. März 2003 – Andreas Oertel wird gequält, misshandelt und stirbt einen Tag später an seinen Verletzungen
25. März 2001 – Willi Worg wird von fünf Neonazis zusammengeschlagen und stirbt drei Tage später an den Folgen
26. März 1998 – Jana Georgi wird in Saalfeld von einem Neonazi erstochen
26. März 2001 – Fred Blanke wird in seiner Wohnung von Neonazis zusammengeschlagen
27. März 2011 – Duy Doan Pham wird zusammengeschlagen und erstickt an seinem eigenen Blut
28. März 2005 – Thomas Schulz wird mit einem Stich ins Herz getötet, wenige Tage später kleben Neonazis in Dortmund höhnische Plakate
29. März 2003 – Enrico Schreiber wird von Rechtsextremen mehr als zwei Stunden lang gefoltert und stirbt an den Folgen

April:
04. April 1992 – Bei einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim verbrennt Erich Bosse in Hörstel
04. April 2006 – Mehmet Kubaşık wird vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ niedergeschossen und stirbt an seinen Verletzungen
05. April 1994 – In Quedlinburg wird Eberhart Tennstedt von Rechtsextremen mit Schüssen aus einer Gaspistole ins Wasser getrieben wo er ertrinkt
06. April 1991 – Jorge João Gomondai wird von Neonazis mit vorgehaltener Waffe gezwungen, aus der fahrenden Straßenbahn zu springen
06. April 2006 – Halit Yozgat wird vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ ermordet
20. April 2003 – Günther T. wird mehrere Stunden gequält bis er stirbt
22. April 1997 – Horst Gens wird von vier Neonazis geschlagen und in einen Graben geworfen, danach legen sie einen schweren Stein auf ihn wodurch er stirbt
22. April 2001 – Mohammed Belhadj wird in Mecklenburg-Vorpommern zu Tode geprügelt
24. April 1992 – Nguyen Van Tu wird mit einem Messerstich in die Lunge getötet
25. April 2007 – Michele Kiesewetter wird vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ erschossen
26. April 1993 – Rechtsextreme überfallen eine Discothek und verletzen Matthias Lüders schwer, zwei Tage später stirbt er
26. April 2008 – Peter Siebert wird in Memmingen von seinem Nachbarn erstochen
29. April 2000 – Helmut Sackers wird im Treppenhaus eines Plattenbaus erstochen, weil er seinen Nachbarn bat, die Nazi-Musik auszumachen

Mai:
04. Mai 2002 – Kajrat Batesov wird verprügelt und ihm wird ein schwerer Stein auf die Brust geworfen, 19 Tage später stirbt er im Krankenhaus
06. Mai 2005 – Andreas Pietrzak wird von einem Neonazi mit einem Holzpflock erschlagen, mit Spiritus übergossen und angezündet
08. Mai 1991 – Matthias Knabe wird von Neonazis attackiert und auf der Flucht von einem Auto angefahren – es bleibt unklar ob er vor das Auto gestoßen wurde
08. Mai 1993 – Belaid Baylal wird in einer Gaststätte von Skinheads angegriffen, er überlebt den Angriff zwar, stirbt aber Jahre später dennoch an den Folgen
08. Mai 1995 – Bernd G. wird zusammengeschlagen und anschließend erstochen
08. Mai 1997 – Augustin Blotzki wird von Neonazis überfallen und in seiner eigenen Wohnung zu Tode geprügelt
09. Mai 1992 – Neonazis greifen eine Gaststätte an und verletzen 8 Jugendliche schwer, einer davon, Thorsten Lamprecht, stirbt zwei Tage später
12. Mai 1989 – Der Familienvater Ufuk Sahin wird niedergestochen, der Trauermarsch am nächsten Tag wird von Neonazis gestört
15. Mai 2002 – Klaus Dieter Lehmann wird von zwei Neonazis gequält und verprügelt
24. Mai 2001 – Axel Obernitz wird geschlagen und getreten und stirbt nur wenig später an den Folgen
25. Mai 2000 – Dieter Eich wird in seiner Wohnung überfallen und zusammengeschlagen
26. Mai 1993 – Jeff Dominiak wird von einem Rechtsextremen überfahren
27. Mai 2011 – Andre Kleinau wird von fünf Neonazis zusammengeschlagen und stirbt vier Tage später an den Folgen
28. Mai 1994 – Klaus R. wird von Neonazis erschlagen
29. Mai 1981 – Der homosexuelle Johannes Bügner wird in Hamburg mit 20 Messerstichen getötet
29. Mai 1993 – Beim „Brandanschlag von Solingen“ sterben Gürsün Ince, Saime Genc, Hatice Genc, Gülüstan Öztürk, Hülya Genc, drei weitere Kinder werden verletzt
31. Mai 2000 – Falko Lüdtke wird von einem Neonazi vor ein Taxi gestoßen und stirbt an den Folgen
1982 – Ein indischer Mann wird von seinem Nachbarn erstochen, weil er einen Kinderwagen im Keller abgestellt hatte

Juni:
01. Juni 2002 – Ronald Masch wird von einer Gruppe Neonazis getötet
03. Juni 1995 – Peter T. wird von Neonazis angegriffen und verstirbt neun Tage später an den Folgen
04. Juni 1991 – Ein junger Skinhead ersticht Helmut Leja in Niedersachsen
05. Juni 1993 – Horst Hennersdorf wird von Neonazis stundenlang misshandelt, mehrere Passanten beobachten die Tat, keiner schreitet ein
06. Juni 1991 – Agostinho Comboio wird von einem Rechtsextremen verprügelt und erstochen, der Täter wird später als „Held von Friedrichshafen“ gefeiert
09. Juni 2005 – Ismail Yaşar wird in Nürnberg vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ mit fünf Schüssen getötet
11. Juni 2000 – Alberto Adriano wird im Dessauer Stadtpark von Neonazis zusammengeschlagen und stirbt drei Tage später an seinen Verletzungen
13. Juni 2001 – Abdurrahim Özüdoğru wird vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ mit zwei Kopfschüssen ermordet
15. Juni 2005 – Theodorus Boulgarides wird vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ mit einem gezielten Schuss in den Kopf ermordet
16. Juni 2012 – Klaus-Peter Kühn wird über Stunden gequält: Neonazis dringen in seine Wohnung ein, zerschlagen einen Stuhl auf seinem Kopf, werfen einen Fernseher auf ihn, stecken ihm glühende Zigaretten in die Nasenlöcher bis er irgendwann an den Folgen stirbt
23. Juni 1994 – Beate Fischer wird von drei Skinheads erwürgt
24. Juni 1982 – Der Neonazi Helmut Oxner läuft Amok und erschießt William Schenck, Rufus Surles und Mohamed Ehap
24. Juni 2000 – Klaus-Dieter Gerecke wird von Neonazis erschlagen
27. Juni 2001 – Süleyman Taşköprü wird in Hamburg vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ mit drei Kopfschüssen ermordert
1982 – Tevik Gürel wird von Skinheads erschlagen

Juli:
01. Juli 2009 – Marwa El-Sherbini wird in Dresden bei einer Gerichtsverhandlung erstochen
04. Juli 1998 – Nuno Lourenco wird in Leipzig von einer Gruppe Neonazis verprügelt, er stirbt Ende Dezember in seiner Heimat Portugal
08. Juli 1992 – Sadri Berisha wird von Neonazis mit einem Baseballschläger erschlagen
09. Juli 2000 – Jürgen Seifert wird von fünf Rechtsextremen zu Tode geprügelt
10. Juli 2003 – Gehard Fischhöder wird in einer Obdachlosenunterkunft bei Lüneburg zu Tode getreten
12. Juli 2002 – Marinus Schöberl wird von Rechtsextremen in seiner Wohnung gequält, dann in einem Schweinestall misshandelt, vier Stunden später ist er tot
13. Juli 1995 – Boris Morawek wird von Neonazis auf offener Straße erschlagen
14. Juli 2007 – M.S. wird mit einer Eisenstange erschlagen
16. Juli 1995 – Dagmar Kohlmann wird misshandelt und und mit einem Klappspaten auf den Kopf geschlagen – sie stirbt
16. Juli 1993 – Ein Obdachloser wird von Neonazis attackiert, getreten bis zur Bewusstlosigkeit und stirbt einige Monate später ohne noch einmal aus dem Koma erwacht zu sein
17. Juli 2013 – Konstantin M. wird in Kaufbeuren von einem Neonazi getötet
19. Juli 1996 – Werner Weickum wird überfallen und totgeschlagen
21. Juli 2008 – Bernd Köhler wird von mehreren Tätern in Templin misshandelt und getötet
23. Juli 2008 – Karl-Heinz Teichmann wird in Leipzig mehrfach von einem Neonazi verprügelt, stirbt knapp 2 Monate später an seinen Verletzungen
25. Juli 1985 – Mehmet Kaymakci wird von drei Neonazis in Hamburg erschlagen
26. Juli 1994 – Jan W. ertrinkt in der Spree nachdem er von Neonazis hinein gejagt und nicht mehr rausgelassen wurde
27. Juli 2000 – Norbert Plath wird in Ahlbeck auf dem Treppenabsatz einer Kirche von Neonazis totgetreten
28. Juli 1993 – Hans-Georg Jacobson wird verprügelt und aus der fahrenden S-Bahn geworfen

August:
01. August 1992 – Der Obdachlose Dieter Klaus Klein wird von Neonazis zusammengeschlagen und erstochen
01. August 1995 – Andreas Götz wird von Neonazis zusammengeschlagen
01. August 2008 – Hans-Joachim Sbrzesny wird von Rechtsextremen – unter anderem mit einem Metall-Mülleimer – zusammengeschlagen und stirbt
03. August 1992 – Ireneusz Szyderski wird von Rechtsextremen zusammengeschlagen
06. August 1994 – Gunter Marx wird mit einem Schraubenschlüssel erschlagen
06. August 2008 – Chan Dong N. wird in Berlin-Marzahn auf offener Straße erstochen
08. August 2001 – Dieter Manzke wird in Dahlewitz erschlagen, die Täter geben später an „Ordnung schaffen zu wollen“
09. August 1999 – Peter Deutschmann wird von jugendlichen Skinheads zu Tode geprügelt
09. August 2001 – Klaus-Dieter Harms wird in seiner Wohnung von Neonazis zu Tode geprügelt
09. August 2002 – Ahmet Sarlak wird von einem Neonazi fünf Mal mit einem besser in Bauch und Brust gestochen, er stirbt am nächsten Tag
15. August 1999 – Carlos Fernando wird so schwer verprügelt dass er an den Folgen stirbt
17. August 2001 – Doris Botts wird von einem Rechtsextremisten mit 13 Messerstichen in den Oberkörper und das Gesicht getötet
17. August 2008 – Rick Langenstein wird von einem Neonazi misshandelt und erstickt an seinem eigenen Blut
22. August 1980 – Die beiden Vietnamesen Ngoc Nguyen und Anh Lan Do sterben nach einem Brandanschlag auf ein Übergangsheim für Flüchtlinge
23. August 1992 – Frank Bönisch wird von einem 23-jährigen Neonazi erschossen
24. August 2008 – Marcel W. wird in Bernburg von einem Rechtsextremen in seiner eigenen Wohnung erstochen
29. August 1992 – Günther Heinrich Hermann Schwannecke wird mit einem Baseballschläger angegriffen und stirbt wenige Tage später
29. August 2001 – Habil Kılıç wird vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ mit zwei Kopfschüssen ermordert

September:
07. September 1995 – Klaus Peter Beer wird von zwei Neonazis in die Vils geworfen und er trinkt, sie sagen später, sie wollten dem Homosexuellen einen „Denkzettel verpassen“
09. September 2000 – Enver Şimşek wird vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ erschossen
09. September 2001 – Arthur Lampel wird mit einem Bierkrug beworfen, dieser splittert und trifft seine Halsschlagader, woraufhin er verblutet
11. September 2000 – Malte Lerch wird von zwei Skinheads erschlagen
19. September 1991 – Samuel Kofi Yeboah stirbt bei einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in Saarlouis
23. September 1997 – Matthias Sch. wird von einem Neonazi erstochen
23. September 1997 – Erich Fisk wird in Angermünde von Neonazis attackiert, er stirbt knapp ein Jahr später an den Folgen
26. September 1980 – Beim Oktoberfestattentat sterben 13 Menschen, 211 werden zum Teil schwer verletzt als eine Bombe explodiert
27. September 1997 – Georg V. wird – vom selben Täter wie Matthias Sch. – in Cottbus getötet
30. September 2012 – Karl Heinz L. wird von einem Rechtsextremen getreten und geschlagen, am nächsten Morgen wird er tot in seiner Wohnung aufgefunden

Oktober:
03. Oktober 1999 – Patrick Thürmer wird von Neonazis attackiert und stirbt
06. Oktober 1999 – Kurt Schneider wird von vier Neonazis zu Tode misshandelt und mit einem Messer erstochen
07. Oktober 1990 – Andrzej Fratczak wird verprügelt und mit einem Messer niedergestochen
07. Oktober 2003 – Hartmut Nickel, Alja Nickel und Mechthild Bucksteeg werden mit einer Pumpgun erschossen
08. Oktober 1999 – der geistig behinderte Hans-Werner Gärtner wird gefangen gehalten, geschlagen, in Eiswasser getaucht und Stunden lang gequält bis er seinen Verletzungen erliegt
11. Oktober 1992 – Waltraud Scheffler wird mit einer Holzlatte auf den Kopf geschlagen und stirbt knappe 2 Wochen später
14. Oktober 1997 – Josef Anton Gera wird in Bochum mit einem Stahlrohr schwere innere Verletzungen beigefügt, drei Tage später stirbt er
15. Oktober 1982 – Adrian Maleika wird von Skinheads zusammengetreten, mit Steinen beworfen und stirbt am Folgetag in Hamburg
23. Oktober 1995 – Achmed Bachir wird durch einen Messerstich ins Herz geötet als er zwei Angestellten eines Gemüseladens helfen will
24. Oktober 2010 – Kamal Kilade wird auf offener Straße attackiert und mit einem Messerstich in den Bauch getötet
27. Oktober 1991 – Nachdem er versucht hatte zu schlichten wird Mete Ekşi mit einem Baseballschläger zusammengeschlagen und stirbt etwa 2 Wochen später

November:
01. November 1999 – Der rechtsextreme Martin Peyerl erschießt seine Schwester Daniela, Karl-Heinz Letz, Horst Zillenbilliger und Ruth Zillenbiller bevor er sich selbst tötet
05. November 2001 – Ingo B. wird von Rechtsextremen massiv geprügelt und gewürgt, erleidet am Tag danach einen Herzinfarkt und stirbt
06. November 1994 – Piotr Kania wird mit einem Stoßdolchstich ins Herz getötet
07. November 1992 – Rolf Schulze wird von zwei Neonazis verprügelt und erschlagen, danach wird seine Leiche mit Benzin übergossen und angezündet
13. November 1992 – Karl Hans Rohn wird in Wuppertal bewusstlos geschlagen und erstickt, die Leiche nahmen die Täter mit in die Niederlande und zündeten sie an
20. November 1994 – Michael Gäbler wird mit einem Messer erstochen
21. November 1992 – Silvio Meier wird von Neonazis erstochen
21. November 1992 – Alfred Salomon, der als junger Mann die Shoa überlebt hatte, wird im Alter von 92 Jahren von einem Nazi beschimpft, geschlagen und stirbt daraufhin an einem Herzinfarkt
23. November 1992 – Bei einem Brandanschlag in Mölln sterben Bahide Arslan und die beiden Kinder Ayse Yilmaz und Yeliz Arslan
24. November 2000 – Eckhardt Rütz wird mit Baumstützpfählen zusammengeschlagen
25. November 1990 – Amadeu Antonio Kiowa wird brutal zusammengeschlagen und stirbt elf Tage später
26. November 2005 – Tim Maier wird in Bad Buchau von einem Neonazi erstochen

Dezember:
01. Dezember 1990 – Gerd Himmstädt stirbt nachdem er in Brandenburg von sieben Jugendlichen der rechten Szene zusammengeschlagen wird
06. Dezember 2003 – Petros und Stefanos C. sterben bei einem Brandanschlag in Kandel
07. Dezember 1993 – Bakary Singateh wird mit einem Messer erstochen, der Täter gibt später an, sich von dem jungen Mann „gestört gefühlt“ zu haben
11. Dezember 1990 – Klaus-Dieter Reichert springt aus seiner Wohnung im 11. Stock, nachdem Neonazis ihn in seiner Wohnung geschlagen hatten
12. Dezember 1990 – Timo Kählke wird von einem Neonazi erschossen
15. Dezember 1992 – Bruno Kappi wird von Neonazis misshandelt und liegen gelassen, er erliegt noch am Tatort seinen Verletzungen
16. Dezember 1987 – Ein Neonazi steckt ein Haus in Brand, Osman Can, Fatma Can, Mehmet Can und Jürgen Hübener verbrennen bzw ersticken
18. Dezember 1992 – Hans-Jochen Lommatsch wird von einem Neonazi grundlos zusammengeschlagen
19. Dezember 1980 – Shlomo Lewin und Frieda Poeschke werden in Erlangen umgebracht
19. Dezember 2003 – Viktor Filimonov, Waldemar Ickert und Aleksander Schleicher werden in Heidenheim mit Messerstichen ins Herz getötet
24. Dezember 1985 – Ramazan Avci stirbt nachdem er drei Tage vorher von Neonazis angefahren und zusammengeschlagen
27. Dezember 1992 – Sahin Calisir wird in seinem Auto von einem anderen Wagen verfolgt, gerammt und auf der Flucht überfahren
28. Dezember 1990 – Nihat Yusufoglu wird mit einem Messerstich durch den Rücken ins Herz ermordet, danach bewerfen die Täter das Haus seiner Familie mit Steinen und verprügeln die Kinder
29. Dezember 1999 – Der geistig behinderte Jörg Danek wird von Neonazis zu Tode getreten
31. Dezember 1990 – Ein Obdachloser wird in Flensburg von einem Rechtsextremen verprügelt und stirbt nur wenige Tage später
31. Dezember 1990 – Alexander Selchow wird in Rosdorf von Rechtsextremen attackiert und stirbt einen Tag später

Flattr this

Advertisements

Ein Kommentar zu “Todesopfer rechter Gewalt – kein Vergessen!

  1. Pingback: Meine Rede auf der Demo gegen Nazis & Polizeigewalt | Just a small town girl...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s